La Rioja Alta Viña Ardanza Reserva Rioja DOC 0.75L 2012

CHF27.00

Parker 94, Suckling 95
80% Tempranillo, 20% Graciano
Alkohol 14.5%, enthält Sulfite
Trinkreife jetzt bis 2037

Charakter
Mittleres, tiefes Kirschrot mit einem rosa Rand. Intensiv in der Nase, mit würzigen Aromen von schwarzem Pfeffer, Nelken, Zimt und Vanille, die feine Noten von roten Beeren umhüllen. Im Mund eine angenehme Struktur, eine ausgewogene Säure und zarte Tannine. Breiter Abgang mit rundem, elegantem Nachgeschmack. Eine Opulenz im altmodischen Stil, archetypische Rioja-Klassik.

Alle Weine von diesem Weingut

8 vorrätig

Kategorie:

Weingut

La Rioja Alta gehört zu den alteingesessenen Erzeugern der Rioja und feierte im Jahr 2015 das 125-jährige Bestehen. Sie ist ohne Zweifel eine der Spitzenreiterinnen auf dem Terrain der traditionsbewussten Erzeugung von großen Rioja-Weinen. Mit der Gran Reserva »904« hat die Bodega ein zeitloses Wein-Unikat im Portfolio. La Rioja Alta fusionierten im Jahr 1904 mit der Bodega von Alfredo Ardanza. Bis in die Dreißigerjahre verkauften sie gemeinsam Wein als Fassware, was damals als Standard galt. Mit dem Bau des Kellers 1970 entstanden zum ersten Mal die berühmten Weine Viña Arana und Viña Alberdi.

Heute besitzt die Familiendynastie vier Weingüter in den besten Regionen von Spanien. Trotz allem vergessen sie nie, wo ihre Wurzeln liegen. Daher ehren sie ihre Väter und Urgroßväter mit dem Gran Reserva 890, der an das Gründungsjahr 1890 erinnert. Als nächstes Flaggschiff steht Gran Reserva 904 für die erste Flaschenfüllung dieser Art 1904. Das Repertoire erweitert sich durch Viña Alberdi, Viña Arana Reserva und Viña Ardanza Reserva.

Es mag kontrovers erscheinen, wenn ein klassisches Winzerhaus mit modernen Techniken arbeitet. Doch eigentlich ist alles wie immer. Sie bleiben sich treu, lernen aus der Vergangenheit, reagieren auf die Gegenwart und gestalten die Zukunft. Nur sparen die Jungen heute mithilfe von Fotovoltaik und thermischen Solarmodulen einen Ausstoß von fast 42 Tonnen CO2 pro Jahr. Neben der Wiederverwendung von Wasser, setzen sie im Weinberg verstärkt auf biologischen Weinbau und stopfen nur Korken aus gerecht gehandelten Rohstoffen auf die Flasche. Die Zeiten ändern sich. Aber was bleibt, sind klassische Rioja modern interpretiert.

Lage

Die Tempranillo-Trauben stammen aus den 30 Jahre alten Weinbergen La Cuesta und Montecillo in Fuenmayor y Cenicero. Die Garnacha-Trauben stammen von alten Reben, die in 600 m Höhe in Tudelilla (Rioja Baja) gepflanzt wurden.

Vinifikation

Die Gärung erfolgt in Tanks. Der Tempranillo verbringt 36 Monate in 4 jährigen amerikanischen Eichenfässern und der Garnacha 30 Monate in 2- und 3-jährigen amerikanischen Eichenfässern. Der Wein wird sechsmal manuell umgefüllt. Im Anschluss erfolgt die Flaschenreifung.

Bewertungen

James Suckling 95/100
Traditional and beautiful in character with plum, balsamic, orange-peel and leather aromas and flavors. It’s medium-to full-bodied with creamy texture and a long, intense aftertaste. Drink or hold.

Parker 94/100
Garnacha is an important component in the 2012 Viña Ardanza Reserva, where it represents 20% of the blend (the rest is, of course, Tempranillo). 2011 was a difficult vintage for Garnacha, so Viña Ardanza was not produced that year and they jumped from 2010, which had the mention ‘Selección Especial,’ to 2012, where it returns to the regular Reserva. The wine is a prototype of polished and aged Rioja with a ruby color with some orange and a developed nose with subtle aromas of decayed leaves, sweet spices and some cherries in liqueur even, quite complex and harmonious. The palate is velvety but rich, with resolved tannins and a fine chalky mouthfeel, sleek and elegant, terribly balanced. The flavors are pure and defined, and there is an overall sense of harmony that I like very much. Brilliant Ardanza! They produced no less than 600,000 bottles of this wine, which is remarkable. It has been in bottle since March 2016, so it’s very approachable but should also age nicely in bottle. Drink or keep.