Lopez de Heredia Vina Tondonia Reserva Rioja 0.75L 2008

CHF37.00

Parker 95, Suckling 95, Falstaff 94+
75% Tempranillo, 15% Garnacho, 10% Graciano and Mazuelo
Alkohol 13.0%, enthält Sulfite, 0.75L
Trinkreife jetzt bis 2057

Charakter
Frisch und samtig, unterstütz durch eine schlanke und präsente Säure. Maulbeeren, dunkle Kirschen und Walderdbeeren entfalten sich im Mund, alles sehr fein verwoben. Langer Ausklang mit grosser Eleganz und leicht salzig mineralischer Note. Ein sehr klassischer und burgundischer Rioja.

Alle Weine von diesem Weingut

5 vorrätig

Kategorie:

Weingut

Der Name R. López de Heredia steht für das vielleicht ungewöhnlichste Weingut ganz Spaniens. Gegründet wurde es 1877 als erstes Weingut in Haro, der heutigen Weinhauptstadt der Rioja. Seit dieser Zeit werden die Weine in absolut gleicher Manier vinifiziert.

Die Weine, deren bekannteste die Viña Tondonia Reserva rot und weiß sind, galten immer als das Maß aller Dinge, was klassische Weinstile betrifft. Mittlerweile hat dieser Stil, der im diametralen Gegensatz zu den holzbetonten und konzentrierten Weinen der Moderne steht, eine zunehmend und stetig wachsende Zahl an Anhängern gefunden. Wo sonst findet man heute noch Weine, die zunächst 6 Jahre im Fass und dann mehrere Jahre auf der Flasche reifen?

Diese Weine wird man nicht in eine Blindprobe mit heutigen Bordeaux stellen, sondern man wird sie mit gereiften Burgundern und Barolos vergleichen. Die Rioja-Weine wirken zart, finessenreich und frisch – auch wenn sie bereits Jahrzehnte gereift sind. Sie sind in angenehmster Art leise Weine, die dafür aber umso länger nachwirken.

Lage

Die Trauben stammen aus dem privilegierten Weinberg Tondonia, der in den Jahren 1913/14 am rechten Ufer des Flusses Ebro angelegt wurde. Er liegt in einer muschelähnlichen Senke auf einer Halbinsel, die vom Ebro umschlossen und von Schwemmland, Kalkstein und Pappeln charakterisiert wird.

Vinifikation

Der Wein wird spontan im Holz vergoren. Anschliessend wird der Wein in Eichenfässer verlegt, wo er 6 Jahre in tiefen, feuchten Höhlen reift. Danach wird er ungefiltert abgefüllt. Es handelt sich bei diesem Wein also um Naturwein im besten und ursprünglichsten Sinne.

Bewertungen

Parker 95/100
The nose of the 2008 Viña Tondonia Reserva is very elegant, fresh and with an herbal twist, starting to show the complexity of the aged wines that are sometimes still too young when they are released 10+ years from the vintage! The palate is medium-bodied, with lightness and depth, very classical with extra freshness and all that is needed for a long development in bottle. This is the more Tondonia of the two vintages I tasted side by side. There are notes of maple syrup, smoke, licorice and crisp fruit. The palate is more austere, crunchy and reveals the chalkiness of the soils. There’s more definition and precision here.

James Suckling 95/100
Lots of dried fruit with plum, light raisin, chocolate and toasted oak. Some balsamic undertones. White truffles and dried flowers. Medium body, creamy tannins and savory, balsamic undertones. Extreme and unique, as always. Drink now.

Falstaff 94+/100
Komplex gereifter Duft: Halbbitterschokolade, rote Johannisbeere und Hewrzkirsche, Malz und Eisen. Im Mund klasssich gebaut, mit kräftigem Gerbstoff in körniger Qualität, dennoch auch viel Saftigkeit, mit einem den ganzen Gaumenverlauf über homogen begleitenden Säurenerv, und mit intensiver taktiler Mineralität. Im Extrakt auf halbem Weg zur Gran Resreva, beginnt dieser Wein jetzt Freude zu machen, aber er wird sich mindestens zehn Jahre lang weiter verfeinern.