Dr. Bürklin Wolf Riesling Pechstein GC Pfalz 0.75L 2017

CHF119.00

Parker 95
4 Trauben Gault Millau

Riesling, Bio
Region Pfalz
Alkohol 12.5%, enthält Sulfite, 0.75L
Trinkreife jetzt bis 2037

Charakter
Der Pechstein ist Bürklins zweit edelste Forsterlage und geprägt vom schwarzen Basalt. Entsprechend weist dieser Wein sehr viel Mineralität auf. In der Nase rein, frisch, nach Gebäck duftend und steinige Noten. Am Gaumen vollmundig, intensiv, dicht strukturiert und viel Frische. Sehr konzentrierter Frucht, Salz und mineralische Spannung und Finesse. Ein selbstbewusster und sehr lange anhaltender Pfälzer Topriesling!

Alle Weine von diesem Weingut

3 vorrätig

Kategorie:

Weingut

Aus Tradition neue Wege gehen. Das Weingut Dr. Bürklin-Wolf in Wachenheim an der Weinstraße, dessen Tradition bis ins Jahr 1597 zurückreicht, ist eines der größten und bedeutendsten Weingüter Deutschlands und wird von Gault Millau mit 4 Trauben geführt. Auf einer Fläche von 85 ha – einem Schatz von Spitzenlagen in der einzigartigen Landschaft der Mittelhaardt – erzeugt Dr. Bürklin-Wolf Spitzenrieslinge im Einklang mit der Natur. Seit jeher gilt das Weingut als Vordenker und Wegbereiter von Veränderungen im deutschen Weinbau.

Im Jahr 1990 trat Bettina Bürklin-von Guradze das Erbe ihrer Vorfahren an. Sie ist eine schnörkellose, unartifizielle Inhaberin und Mutter von vier Kindern, mit denen sie zusammen auf ihrem idyllischen Weingut in der Pfalz lebt. Dabei verfolgt sie einen kompromisslosen Qualitätsanspruch und bewirtschaftet seit Jahren die Weinberge biodynamisch.

Das Sortiment wird im Weingut Dr. Bürklin-Wolf neben den Ortsweinen in zwei Stufen eingeteilt: Die gehobene Stufe «PC» ( VDP.Erste Lage) und die erstklassige Qualität «GC» (VDP.Grosse Lage), die den Grossen Gewächsen der VDP-Kollegen entsprechen.

Lage

Die Forster Toplagen Kirchenstück, Pechstein, Ungeheuer und Jesuitengarten betragen bei Bürklin Wolf 2,33 ha (total 23 ha). Der Pechstein mit 1,7 ha verdankt seinen Namen und seine außerordentliche Mineralität dem hohen Anteil an schwarzem, vulkanischem Basalt.

Vinifikation

Selektive Handlese, anschließend schonende Kelterung mit spontaner Gärung in großen, alten Eichenfässern und 15-monatiger Reifung in denselben Fässern