Besson Strasser Pinot Noir Chlosterberg GC 0.75L 2017

CHF48.00

CH Weinzeitung 18, Parker 91, vvwine 93/100
100% Pinot Noir
Bio / Demeter
Alkohol 12.5%, enthält Sulfite
Trinkreife jetzt bis 2045
Gault Millau 2020 die 125 besten CH Winzer

Charakter
Glänzendes Kirschrot. Rote Waldbeeren im Bouquet, würzige Frische, getrocknete Kräuter, Noten von Tabak. Straff am Gaumen. Knackige, aber ausgereifte Säure, feine Schokoladen-Noten im langen Finish.

Alle Weine von diesem Weingut

6 vorrätig

Kategorie:

Weingut

Nadine und Cédric Besson-Strasser nennen sich «Artisans-Vignerons» und setzen auf Bio. Sie haben das Weingut seit der Übernahme im Jahr 2009 zur zürcherischen Elite geführt. Auf sechs Hektar werden da rund 30’000 Flaschen jährlich produziert. Die Hälfte der Produktion ist weiss, der Rest rot. Der grössere Rebflächenanteil liegt Kanton Zürich. ein Hektar stammt aus dem schaffhauserischen Gächlingen. Nadines Vater stammte von dort und brachte diese Parzellen damals in den Betrieb mit ein.

Mit einem ganzen Hektar Räuschling ist der Winzerkeller Strasser einer der grössten privaten Winzer für diese Rebsorte in der Schweiz. Ganz klar steht der Pinot Noir im Vordergrund. Und Nadine und Cédric Besson-Strasser sind sich bewusst, dass er die Vision und das Ansehen des Betriebes antreiben und fördern soll. Gault Millau hat das Besson-Strasser auch für das Jahr 2020 zu den besten 125 Schweizer Winzern gewählt.

Lage

Die Lage Chlosterberg liegt in der Gemeinde Uhwiesen

Vinifikation

12-18 Monate im 228L-Barrique

Bewertungen

Parker 91/100
The 2017 Pinot Noir Grand Cru Chlosterberg comes from a 500-year-old vineyard on sandy glacial soils where Besson-Strasser holds three parcels with vines that are 50+ years old. It opens with a beautifully pure, quiet and elegant bouquet of red fruits, spices and floral aromas. Fresh and silky on the palate, this is a vivacious, firm and persistent Pinot with a spicy freshness and beautiful purity. A fabulous, unpretentious wine with 12.5% alcohol. Tasted from the first lot that was bottled in August 2019; the second lot is still in vats and will be bottled in mid-December 2019. I will report on that in the future. Tasted in Zurich in December 2019.

Schweizerische Weinzeitung 18/20
Dichtes, fein konzentriertes, zart mineralisches, komplexes Bouquet, Himbeeren, Himbeerstauden, fein Kräuter, Feuerstein. Dichtverwobener, eleganter, klassischer Gaumen, feine Frucht, gutes Tannin, dichte, zart muskulöse Struktur, vielfältige Aromatik, langer, frischer Abgang. 2023–2045